~

Das gelbe Band

Ein Verbund der Grubenranddörfer im rheinischen Braunkohlerevier

 
 

Kirchberg

Kirchberg ist ein Stadtteil von Jülich im Kreis Düren, Bundesland Nordrhein-Westfalen, der im Süden der Kernstadt liegt.

Kirchberg ist von verschiedenen Gewässern umgeben.

  • Im Osten fließt die Rur.

  • Im Südosten und Südwesten fließt die Inde, welche im Rahmen der Renaturierung des Tagebaus Inden - nunmehr den Tagebau umfließend - an Aldenhoven, Bourheim und südwestlich an Kirchberg vorbei verlegt wurde. Sie trifft jetzt an der Schophovener Straße, südlich von Kirchberg, wieder auf ihr altes Bett.

  • Im Dorf verläuft der Mühlenteich.

  • Im Norden befinden sich einige Baggerseen zwischen dem Dorf und Jülich.

 

Kirchberg liegt zwischen Jülich und dem Braunkohle-Tagebau Inden. Die südlich gelegenen Dörfer Pattern und Altdorf mussten diesem weichen und wurden umgesiedelt. Inzwischen wurde auch die Straße nach Altdorf /Inden abgebaggert.

 

(Text übenommen von Wikipedia.
Link zum Originaltext: http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchberg_(Jülich))

Die Karte ist ein Auschnitt von OpenStreetMap (http://www.openstreetmap.org)

 

 

 

Kirchberg

Chronik Kirchberg

Zur Zeit stehen leider keine Daten zur Verfügung!


 
© 2012 - 2017 Das gelbe Band