~

Das gelbe Band

Ein Verbund der Grubenranddörfer im rheinischen Braunkohlerevier

 
 

Kückhoven

Kückhoven ist ein Stadtteil von Erkelenz im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen und liegt in der Erkelenzer Börde.

Kückhoven grenzt im Norden an Wockerath, im Nordosten an Berverath, im Osten an Holzweiler, im Süden an Katzem und im Westen an Neu-Immerath und Bellinghoven.

Die Ortschaft liegt circa 3 km südöstlich von Erkelenz. Um den Ort führt im Osten eine Umgehungsstraße, die an Holzweiler und Immerath vorbei bis zur Gemeinde Titz verläuft. Durch den Ort führt die Straße nach Katzem.

Seit 2006/07 entsteht südwestlich von Kückhoven der Umsiedlungsort Neu-Immerath. Das Dorf Immerath wird durch den Braunkohletagebau Garzweiler von seinem alten Standort verdrängt. Schon 2005 siedelten einige Familien aus Pesch nach Kückhoven um.

Ursprünglich sollte auch Kückhoven abgebaggert werden, bedingt durch den Widerstand der Bevölkerung wurde das geplante Abbaufeld des Tagebaues aber verkleinert. Kückhoven liegt nun in Zukunft zunächst direkt am Tagebau und später an einem See, soll doch nach Ende des Braunkohleabbaues das Restloch mit Wasser aufgefüllt werden.

 

(Text übenommen von Wikipedia.
Link zum Originaltext: http://de.wikipedia.org/wiki/Kückhoven)

Die Karte ist ein Auschnitt von OpenStreetMap (http://www.openstreetmap.org)

Kückhoven

Chronik Kückhoven

2012

  1. Sonntag, 30. September 2012

    Artikel in der Kirchenzeitung

    Die Kirchenzeitung bringt einen Artikel über die Beteilung des BDKJ Regionalverbandes an der Aktion "Das gelbe Band".

     

    Den Artikel finden Sie hier


  2. Donnerstag, 27. September 2012

    Kirchlicher Beistand

    Die Aachener Zeitung berichtet in einem Artikel über die Unterstützung des gelben Bandes durch BDKJ-­Regionalverband.

    Zum Artikel

     


  3. Donnerstag, 13. September 2012

    Beteiligung der Pfarre St. Maria & Elisabeth

    Die Pfarre St. Maria & Elisabeth beschließt einstimmig, sich an der Aktion "Das gelbe Band" zu beteiligen.


    Beteiligung der Pfarre St. Maria & Elisabeth Alle 2 Bilder anzeigen > play

 
© 2012 - 2017 Das gelbe Band