~

Das gelbe Band

Ein Verbund der Grubenranddörfer im rheinischen Braunkohlerevier

 
 

Elsdorf

Elsdorf ist eine Stadt im nördlichen Teil des Rhein-Erft-Kreises im Rheinland in Nordrhein-Westfalen.

Elsdorf ist eine ländliche Kommune. Es liegt in zirka 30 km Luftlinie Entfernung westlich von Köln zwischen Bergheim und Jülich, etwa in der Mitte des Rheinischen Braunkohlereviers. Im Südwesten stößt das Stadtgebiet an den Tagebau Hambach, der große Teile des Stadtgebiets in Anspruch nimmt.

Die Ortsteile Etzweiler, Tanneck und die Siedlung Gesolei wurden umgesiedelt. Der Umsiedlungsort ist Neu-Etzweiler. Die ursprünglichen Planungen für den Tagebau Hambach sahen die spätere Erweiterung des Tagebaus bis zur heutigen A 61 vor („Hambach II“ ). Hier lagern noch heute 2,015 Milliarden m³ Braunkohle. Das ist deutlich mehr als die im Tagebau Garzweiler II ( = Frimmersdorf West-West ) damals prognostizierten 1,650 Milliarden m³. Hierfür wäre jedoch eine Umsiedlung aller Ortsteile notwendig.

 

(Text übenommen von Wikipedia.
Link zum Originaltext: http://de.wikipedia.org/wiki/Elsdorf_(Rheinland))

Die Karte ist ein Auschnitt von OpenStreetMap (http://www.openstreetmap.org)

Elsdorf

Chronik Elsdorf

Zur Zeit stehen leider keine Daten zur Verfügung!


 
© 2012 - 2017 Das gelbe Band